NewsFCAS

Belgien beteiligt sich an Future Combat Air System (FCAS)

Schon im Dezember 2023 soll das Abkommen unterzeichnet werden. Im Juni 2025 wird Belgien dann offiziell in das Programm Next Generation Weapon System / Future Combat Air Systemn(FCAS) eintreten. Damit wird Belgien neben Deutschland, Frankreich und Spanien Teil des Programmes.
FCAS
FCAS Grafik.
Grafik: Airbus

„Die Entwicklung einer Luftkampffähigkeit der nächsten Generation ist eine einzigartige Chance für Europa. So setzt sich Belgien für Frieden, Stabilität und Innovation in der Verteidigung ein und gestaltet gemeinsam eine sichere und erfolgreiche Zukunft für unsere Nation und unsere Partner.“ so äußerte sich die belgische Verteidigungsministerin Ludivine Dedonder.

Im Rahmen des multinationalen Future Combat Air System (FCAS) arbeiteten bisher Deutschland, Frankreich und Spanien gemeinsam an der Entwicklung eines hochmodernen Luftkampfsystems. Dassault (Frankreich), Airbus (Deutschland) und Indra (Spanien) bilden derzeit das Trio der führenden FCAS-Industrie.

Future Combat Air System – das wohl größte Rüstungsprojekt in Zusammenarbeit europäischer Nationen.
Ziel dieses Projekts ist die Entwicklung eines Kampfflugzeugs der nächsten Generation, welches die Fähigkeit zur Luftüberlegenheit revolutionieren soll.
In Kombination von Spitzentechnologien wie künstlicher Intelligenz, unbemannten Systemen und fortschrittlichen Sensoren definiert FCAS schon jetzt die Art und Weise des Luftkampfes neu.

Sobald Brüssel dem Programm als vollwertiger Partner beigetreten ist, wird erwartet, dass Einzelheiten über die Rolle, die Brüssel sowohl auf finanzieller als auch auf industrieller Ebene spielen wird, mitgeteilt werden.

Für mehr Informationen besuchen Sie unser
FCAS Summit 2023
06. + 07. Dezember 2023 | Mercure Hotel MOA Berlin

Unser FCAS Summit 2023 bietet Interessenvertretern die Möglichkeit, Visionen auszutauschen, Erkenntnisse zu teilen und Kooperationen zu fördern, die die Zukunft der Luftverteidigung bestimmen werden.
Von Podiumsdiskussionen mit Branchenführern bis hin zur Präsentation von Neuentwicklungen und Lösungsansätzen erwartet die Teilnehmer ein intensiver Austausch, der das immense Potenzial von FCAS aufzeigt.

Weiter bietet unser FCAS Summit 2023 Interessenvertretern die Möglichkeit, Visionen auszutauschen, Erkenntnisse zu teilen und Kooperationen zu fördern, die die Zukunft der Luftverteidigung bestimmen werden.
Von Podiumsdiskussionen mit Branchenführern bis hin zur Präsentation von Neuentwicklungen und Lösungsansätzen erwartet die Teilnehmer ein intensiver Austausch, der das immense Potenzial von FCAS aufzeigt.

Unsere bereits traditionelle Abendveranstaltung dient der informellen Kommunikation, dem Wissensaustausch und dem Vernetzen zwischen den teilnehmenden Fachleuten aus den Bereichen Politik, Verteidigung sowie Luft- und Raumfahrt.

?
Bitte beachten Sie, dass unsere diesjährige Veranstaltung auf 350 Teilnehmende begrenzt ist.

? ?
Buchen Sie sich Ihr Ticket bequem online:
? https://lnkd.in/eSu4hK8H ?

?
Ein Zimmerkontingent ist für Sie im Mercure Hotel MOA BERLIN mit dem Stichwort cpmEVENTS abrufbar.

Christina Bornheim / Informationen zur FCAS Summit 2023 Tom Specht.

Abonieren Sie unseren WhatsApp-Kanal, um die Neuigkeiten direkt auf Ihr Handy zu erhalten. Einfach den QR-Code auf Ihrem Smartphone einscannen oder – sollten Sie hier bereits mit Ihrem Mobile lesen – diesem Link folgen:

[vc_single_image image=“14459″]

Beitrag teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Verwendete Schlagwörter

Air DefenceAirbusBelgienFCASFuturer Combat Air SystemKI

Ähnliche Posts