NewsRüstung

Deutsche Leopard-Panzer in Ukraine angekommen

18 Kampfpanzer des Typs Leopard 2 A6 inklusive Munitions- und Ersatzteilpaketen sowie zwei Bergepanzer BÜFFEL sind heute mit ihren in Deutschland ausgebildeten Besatzungen in der Ukraine angekommen. Zusammen mit weiteren 40 Mardern, die bereits an die Ukraine geliefert sind, erfüllt Deutschland das gegebene Versprechen der Ausrüstung und Ausbildung gepanzerter Verbände für die Ukraine.
Bahnverladung der Leopard 2 A6 Panzer für die Ukraine an der Verladerampe in Bergen-Belsen.
Bahnverladung der Leopard 2 A6 Panzer für die Ukraine an der Verladerampe in Bergen-Belsen.
Foto: Bundeswehr/Susanne Hähnel

Verteidigungsminister Boris Pistorius erklärt hierzu: „Unsere Panzer sind wie versprochen pünktlich in den Händen unserer ukrainischen Freunde angekommen. Ich bin mir sicher, dass sie an der Front Entscheidendes leisten können! Gemeinsam mit Schweden und Portugal haben wir einen Gefechtsverband zugesagt. Um das einzulösen hat Deutschland sogar vier Panzer mehr geliefert als zuerst geplant. Auf uns ist Verlass!“

Eine Lieferung von Leopard 1A5 steht derzeit noch aus. Diese werden aktuell noch durch die deutsche Industrie instand gesetzt. Die Finanzierung dieser Panzerinstandsetzung übernehmen Deutschland, Dänemark und die Niederlande. Ziel dabei ist es, bis zum Sommer die ersten 25 Panzer bereitzustellen, bis Jahresende etwa 80 und im Verlauf 2024 auf mindestens 100 Leopard 1A5 zu erhöhen.

Neben 18 Leopard 2 A6 inklusive Munitions- und Ersatzteilpaketen wurden auch zwei Bergepanzer BÜFFEL an die Ukraine geliefert.
Foto: Bundeswehr/Susanne Hähnel
Quelle: Presseinformation des BMVg unter www.bmvg.de.

Beitrag teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Verwendete Schlagwörter

AusbildungBergepanzerBüffelDeutschlandErsatzteileKampfpanzerLeopard 2A6MunitionPistoriusUkraine

Ähnliche Posts