NewsBundeswehr

Futter für den Kopf – „Berlin Insurgency“

Buchvorstellungen gehören eher selten zum Repertoire von cpm Defence Network – wenn, dann sind es Fachbücher oder Publikationen staatlicher Stellen wie das Weißbuch oder den Bericht der Wehrbeauftragten. Mit dem Thriller „Berlin Insurgency“ wollen wir jedoch eine Ausnahme machen, denn dieses Buch-Projekt ist den Veteranen gewidmet.
Das Cover der Neuerscheinung des Autorenkollektivs C. A. Roberts und ihres „Berlin Insurgency“.
Das Cover der Neuerscheinung des Autorenkollektivs C. A. Roberts und ihres „Berlin Insurgency“.

2023 haben sich zwei ehemalige Bundeswehrsoldaten dazu entschlossen, einen Veteranenroman zu schreiben – ein fiktives Werk auf Grundlage der eigenen, realen Erfahrungen. Um eine fesselnde Erzählung zu liefern, werden häufig die Grenze zwischen Fiktion und Realität überschritten bzw. verschmelzen. Beide sind Veteranen der Bundeswehr, der eine Fallschirmjäger und Joint Terminal Attack Controller (JTAC), der andere Gebirgsjäger und über Jahre ziviler Contractor in aller Welt. Zudem hat einer Politikwissenschaften studiert und der Andere langjährige Nahosterfahrung.

Beide Infanteristen waren unter anderem in Afghanistan im Einsatz. Herausgekommen ist die dynamisch literarische Welt von C.A. Roberts, ein kollaboratives Unterfangen. Im Mittelpunkt des nervenaufreibenden Action-Thriller stehen zwei Veteranen. Die Autoren: „Das Buch bietet eine Insiderperspektive in die düstere Welt deutscher Einheiten. Inspiriert von unseren eigenen Erfahrungen als Einsatzveteranen und Sicherheitsberater im Ausland, erzählen wir eine hyperrealistische Geschichte vor dem Hintergrund eines Deutschlands, das am Abgrund steht.“

Nachdem die beiden Afghanistanveteranen Kris und Griffin bei der Befreiung eines Journalisten in Syrien helfen, ahnen sie noch nicht, dass ihre Hilfe bald wieder vom Staat benötigt wird. Als ehemalige Soldaten und mit Hilfe einer kriminellen Bande, die militärische Methoden nutzt, um die Straßen Berlins in ein Schlachtfeld zu verwandeln, bemerkt die Politik und Polizeiführung schnell, dass diesen Vorgehensweisen nicht mit regulären Methoden zu begegnen ist. Als Unterstützung für die Polizei werden die Amtshilfegruppen 7 und 8 gebildet. Diese treten dem Gegner auf mehreren Ebenen entgegen. Ein Katz- und Maus-Spiel um den Bezirk Tempelhof, das Narrativ und die Sicherheit der Bevölkerungen beginnt. Das Buch „Berlin Insurgency“ erscheint morgen im Buchhandel.

Andre Forkert

Abonieren Sie unseren WhatsApp-Kanal, um die Neuigkeiten direkt auf Ihr Handy zu erhalten. Einfach den QR-Code auf Ihrem Smartphone einscannen oder – sollten Sie hier bereits mit Ihrem Mobile lesen – diesem Link folgen:

Beitrag teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Verwendete Schlagwörter

„Berlin Insurgency“BuchBuchvorstellungBundeswehrFiktionLiteraturSoldatenVeteranen

Ähnliche Posts