Neues ManPack als Schutz vor IEDs und Drohnen vorgestellt

Der israelische Hersteller Netline Communications Technologies Ltd. stellt sein neues, nach eigenen Angaben hochmodernes Counter-Guard ManPack Modular Reactive Jammer vor. Das modulare System der neusten Generation basiert auf denselben Bausteinen wie das kampferprobte C-Guard ManPack von Netline und bietet umfassenden Schutz in verschiedenen Konfigurationen vor IEDs und Drohnen. Dabei werden Systeme zur elektronischen Kriegsführung sowie Spektrumsdominanz genutzt. Das modulare System der nächsten Generation ist auf die sich ständig verändernde Bedrohungslage ausgerichtet, alles in einem kompakten Rucksack.

C-Guard Modular ManPack.
C-Guard Modular ManPack.
Foto: Netline Communications Technologies Ltd.

Modulares Design für einsatzspezifische Anforderungen

Der C-Guard Modular ManPack lässt sich dank fünf unabhängiger Module durch den Bediener leicht für spezifische Missionsziele konfigurieren, und bietet so ein hohes Maß an Flexibilität. Die Lösung ist außerdem leicht aufrüstbar, um neue Bedrohungen und neue Frequenzen zu unterstützen, und wartungsfrei für optimale Leistung.

Der Software Defined Radio (SDR)-Kern verwendet eine Echtzeit-Verarbeitungs-Engine, um den Frequenzbereich zwischen 20 und 6000 MHz zu erfassen. Er bestimmt, welche Übertragungen eine Bedrohung für die zu schützenden Kräfte darstellen, und ermöglicht so Flexibilität und Anpassungsfähigkeit an verschiedene Einsatzszenarien, Schauplätze und neu auftretende Bedrohungen.

Die C-GUARD Reactive Modular ManPack Hauptmerkmale sind ein reaktiver und aktiver (hybrider) Schutz gegen IEDs und Drohnen, das System ist ausgestattet mit mehreren Störprofilen, die verschiedene Missionen und Zwecke abdecken. Diese sind anwählbar durch einen einfachen Schalter. Jedes der fünf Module ist ein in sich geschlossener Störsender für volle Flexibilität und keine Ausfallzeiten im Einsatz. Diese werden zu einem einzigen, leichten und sicherem System integriert. Es ist leicht aufrüstbar, um neue Bedrohungen und neue Frequenzen zu unterstützen. Eine regelmäßige Wartung ist nicht erforderlich. Und die Kompatibilität mit elektromagnetischen und Funkstörungen gewährleistet die Kommunikation zwischen den eigenen Kräften im Feld. Die GPS-Zeitsynchronisation ermöglicht die Zusammenarbeit zwischen mehreren C-Guard-Einheiten im Einsatzgebiet.

Yallon Bahat, CEO von Netline, sagt: „Als ein führendes technologiebasiertes EloKa-Unternehmen haben wir den Bedarf an einer Lösung erkannt, die alle Verteidigungstechnologien und -fähigkeiten von Netline in einem einzigen Manpack zusammenfasst. Dieses neue modulare Manpack ist der nächste Schritt auf dem Gebiet, und es ist das erste Mal, dass wir eine modulare Version eines einzigen operativen Systems sehen, ohne dass die Abdeckungsbereiche verloren gehen, die für die Abwehr von Drohnen und IEDs erforderlich sind. Der Krieg in der Ukraine und in Israel hat den Bedarf an Drohnenerkennung und -abwehr deutlich gemacht. Wir erleben jeden Tag den zunehmenden Einsatz feindlicher Drohnen in zahlreichen Varianten. Es besteht ein echter Bedarf an einer umfassenden und dennoch kompakten Lösung zum Schutz der Streitkräfte im Einsatz. Als ein Unternehmen, dessen Technologie an der Spitze des Kampfes in der Bedrohungen steht, haben wir eine Lösung entwickelt, die umfassenden Schutz für einen erfolgreichen Einsatz biete.“

Das leistungsstarke C-Guard Modular ManPack bietet eine kontinuierliche Abdeckung mit reaktivem und aktivem (hybridem) Schutz. Das System ist kompakt und leicht, kann aber auch unter rauen Umgebungsbedingungen eingesetzt werden und ist nach MIL-STD 810 zertifiziert.

Autor: Andre Forkert

Abonieren Sie unseren WhatsApp-Kanal, um die Neuigkeiten direkt auf Ihr Handy zu erhalten. Einfach den QR-Code auf Ihrem Smartphone einscannen oder – sollten Sie hier bereits mit Ihrem Mobile lesen – diesem Link folgen:

[vc_single_image image=“14459″]

Beitrag teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Verwendete Schlagwörter

DrohnenDrohnenabwehrLuftüberwachungLuftverteidigungManpackNetlineSchutzSicherungStreitkräfte

Ähnliche Posts