BAE Systems sichert sich Aufträge für Raketenwarnsysteme

Der Rüstungskonzern BAE Systems hat von der US-Armee Verträge im Gesamtwert von 114 Millionen US-Dollar für die Lieferung von AN/AAR-57 Common Missile Warning Systems (CMWS) erhalten. CMWS ist ein bewährtes Überlebenssystem, das sowohl für Drehflügler als auch Starrflügler entwickelt wurde und Raketenwarnungen, die Anzeige feindlichen Feuers sowie die Steuerung von Gegenmaßnahmen integriert.
BAE Systems sichert sich US-Armeeaufträge im Wert von 114 Millionen US-Dollar für Raketenwarnsystem.
BAE Systems sichert sich US-Armeeaufträge im Wert von 114 Millionen US-Dollar für Raketenwarnsystem.
Foto: BAE Systems

Die CMWS-Technologie stellt den USA und ihren Verbündeten fortschrittliche Fähigkeiten zur Verfügung, um Bedrohungen zu erkennen und wirksame Gegenmaßnahmen zu ergreifen, insbesondere in feindlichen Umgebungen auf dem Schlachtfeld. Angesichts der zunehmenden Komplexität der Schlachtfelder weltweit ist der Schutz von Flugzeugen und ihrer Besatzungen von entscheidender Bedeutung.

Jennifer Bartley, stellvertretende Produktlinienleiterin für Integrated Survivability Solutions bei BAE Systems, betonte die Relevanz des CMWS in modernen Konfliktszenarien. Sie erklärte: „Die Schlachtfelder sind zunehmend umkämpft, und die Luftstreitkräfte auf der ganzen Welt müssen in der Lage sein, moderne Infrarot-Bedrohungen zu erkennen und abzuwehren. Wenn Stealth keine Option ist, bietet CMWS einen Schutzschild, der die Überlebensfähigkeit von Flugzeugen und die Durchführung von Missionen ermöglicht.“

Das CMWS-System von BAE Systems hat sich bereits weltweit auf verschiedenen Plattformtypen bewährt und ist das Standard-Raketenwarn- und Feindfeuererkennungssystem für Flugzeuge der US-Armee. Mit Millionen von Einsatzflugstunden hat es seine Fähigkeit unter Beweis gestellt, Flugzeuge in sich verändernden Bedrohungsumgebungen zu schützen und Leben zu retten.

Die neuen Foreign Military Sales (FMS)-Verträge ermöglichen es nun auch weiteren US-Verbündeten, das CMWS zu beschaffen. Diese werden die Systeme einsetzen, um bestehende Flotten und neu erworbene Flugzeuge, darunter AH-64 Apache, CH-47 Chinook und UH-60 Black Hawk Hubschrauber, zu schützen.

Mit über 3.000 installierten Systemen weltweit, mehr als 4 Millionen Flugstunden im Einsatz und vielfältigen Kompatibilitäten ist das CMWS ein Eckpfeiler für die Sicherheit von Flugzeugen und Bodenplattformen in modernen militärischen Szenarien.

Quelle: Pressemitteilung BAE Systems

Abonnieren Sie unseren WhatsApp-Kanal, um die Neuigkeiten direkt auf Ihr Handy zu erhalten. Einfach den QR-Code auf Ihrem Smartphone einscannen oder – sollten Sie hier bereits mit Ihrem Mobile lesen – diesem Link folgen:

Beitrag teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Verwendete Schlagwörter

BAE SystemsCMWSFMSIndustrieRaketenwarnsystem

Ähnliche Posts