EnforceTacNewsNutzung

Enforce Tac 2024: Neuheiten im Schuhbereich

Salomon aus Frankreich hat drei neue Modelle seiner Forces Serie im Gepäck. Salomon-Partner in Deutschland ist TACWRK aus Berlin. Daher werden die Neuheiten unter anderem auch dort auf dem Stand (7-417) der Enforce Tac zu sehen sein.
Auf der Enforce Tac 2024 werden Neuheiten im Schuhbereich präsentiert.
Winterstiefel LALO PHANTOM. Er wird auch als Boot für den Tourenski genutzt werden können.
Winterstiefel LALO PHANTOM. Er wird auch als Boot für den Tourenski genutzt werden können.

Der Forces Speed Assault 2 von Salomon ist genauso leicht, schützend und griffig wie sein Vorgänger der 1. Generation, nur mit mehr Alltagskomfort und mehr technischen Features upgedatet. Der Schuh ist luftig und sorgt so auch bei hohen Temperaturen für ein ausgeglichenes Fußklima und erstklassige Atmungsaktivität. Das Mesh-Material macht den Schuh außerdem extrem leicht. Ab sofort ist der in der Standardvariante und auch in der GTX-Variante – dann mit einer Gore-Tex Membran – verfügbar. Das Gewicht liegt bei 330 Gramm (Größe UK 8,5) in der GTX-Version. Er ist in den Farben Schwarz und Erd-Braun erhältlich.

Die flache, griffige Laufsohle ist absolut geländetauglich und bietet eine hohe Trittsicherheit und Halt. Das strapazierfähige Obermaterial ist dennoch leicht und in den besonders strapazierten Zonen verstärkt. So kann ein noch höheres, noch besseres Maß an Seitenstabilität gewährleistet werden, ohne den Schuh merklich schwerer zu machen. Besonders ist auch der Aufbau, die Zunge des Speed Assault 2 ist mit einer elastischen Einschubtasche versehen. Darunter kann man die Bänder des Schnellschnürsystems „verstecken“. Das strapazierfähige Obermaterial wird an entscheidenden Stellen durch stabile TPU-Verstärkungen ergänzt. So kann eine leichte, aber dennoch feste Zehenschutzkappe gebildet werden. Gerade im Gelände bietet dir die Kappe viele Vorteile. Die Dämpfung an der Ferse ist besonders ausgeprägt, hier ist die Zwischensohle besonders dick und stark gearbeitet.

Im Vorfußbereich ist die Zwischensohle dafür flach und flexibel. Stabilisierende Elemente im Mittelfußbereich halten den Fuß in einer sicheren Position. Die natürliche Abrollbewegung deines Fußes wird dabei nicht eingeschränkt, sondern tatkräftig unterstützt. Das Obermaterial besteht aus Nylon Ripstop (Lycra) mit TPU-Verstärkungen. Vor allem ist das Material nicht reflektierend. Innen nutzt der Schuh ein weiches und atmungsaktives Synthetikfutter. Das Lycra Strechmaterial ermöglicht die bequeme Passform.

Der Salomon X Ultra Forces Mid GTX ist ein hochmoderner Einsatzstiefel, der speziell für den taktischen Einsatz entwickelt wurde. Er ist schon länger auf dem Markt. Jetzt gibt es ihn auch in einer MESH-Variante. Diese ist für warme Einsatzgebiete vorgesehen. Sie beinhaltet dann keine Gore-Tex Membran. Das Gewicht liegt bei 400 Gramm (UK 8,5).

Dieser Stiefel bietet eine ausgezeichnete Knöchelunterstützung, die die Füße bei allen Aktivitäten stabilisiert und schützt. Inspiriert von Trailrunning-Schuhen bietet dieser Stiefel ein leichtes und agiles Tragegefühl, sodass Sie sich auch in anspruchsvollem Gelände mühelos bewegen können. Die Außensohle ist mit der All-Terrain-Contagrip-Technologie von Salomon ausgestattet, die eine hervorragende Traktion und Stabilität auf verschiedenen Untergründen bietet. Sie können sich immer auf sicheren Halt verlassen.

Der Salomon QUEST 4D GTX FORCES 2 EN ist durch seine Flexibilität einer der beliebtesten Einsatzschuhe von Salomon. Er verbindet die Stabilität und den Grip eines Bergstiefel mit der Flexibilität, auch Sprints oder kürzere Laufstrecken bewerkstelligen zu können. Diese Vielfältigkeit machen aus ihm einen modernen Einsatzstiefel im behördlichen und militärischen Bereich. Er ist ab sofort auch in der High-Variante verfügbar.

Der taktische Stiefel erfüllt offiziell die Prüfnormen der ISO 20347:2012 und die damit verbundenen Normen für Durchtrittschutz, antistatische Eigenschaften und für Rutschfestigkeit.

Das Anti Debris Mesh Material in Kombination mit dem Vollnarbenleder ergibt eine besonders robuste und flexible Oberschicht, die nicht reflektierend ist. Mit der darunter liegenden GORE-TEX Membrane wird der Schuh zum Begleiter bei jeder Witterung. Die 3D Gummi-Zehenkappe und die Gummi-Fersenkappe schützen den Fuß vor Stößen und machen den Einsatz auf Schotter oder in unwegsamem Gelände sehr komfortabel. Das SensiFitTM System umschließt den Fuß von der Zwischensohle bis zum klassischen Schnürsystem und sorgt so für einen sicheren, passgenauen und nahezu individuellen Sitz am Fuß. Auf der Innenseite ist der Schuh mit einem zusätzlichen Material verstärkt, um ihn beim Klettern und schnellen Abseilen zu unterstützen.

Das Wichtigste bei einem multifunktionalen Einsatzstiefel ist natürlich die hoch technologische Sohlenkonstruktion. Neben der Einsetzung der durchtrittsicheren Enigma Zero HT2 Einlage und der Antistatik Technologie setzt Salomon hier auf eine bewährte Kombination. Die Contagrip MD Außensohle sorgt für rutschfesten Halt in jeder Lage, das 4D-Chassis für Stabilität beim Gehen und die Energy Cell Zwischensohle für optimale Dämpfung und Performance. Schließlich sorgt die OrthoLite Einlegesohle im Schuh für einen bequemen Sitz und zusätzliche Dämpfung, während die Perforationen in der Sohle das Fußklima unterstützen.

Der QUEST 4D GTX FORCES 2 EN ist sicherlich einer der fortschrittlichsten und vielseitigsten Einsatzstiefel. In sämtlichen Situationen bietet er Stabilität und Schutz bei geringem Gewicht (730 Gramm bei Größe UK 8,5).

Neuheiten im Schuhbereich: Salomon Quest 4D Forces High GTX EN.

Light Assault III von Oakley

Oakley hat neu den Light Assault III Kampfstiefel im Programm. Dieser löst das Vorgängermodell Light Assault II ab. Der Stiefel ist sehr leicht und ist im Bergleich zum Vorgängermodell mit einer neuen Sohle versehen worden. Diese soll für eine lautlose Fortbewegung sorgen, da sie keine Geräusche abgibt. Zudem wurde die Stabilität verbessert und ein Rope Tracking als Hilfe beim Klettern bzw. beim Abseilen hinzugefügt. Der Stiefel ist für Einsätze in feuchten Umgebungen vorgesehen.

Neue Membran

Einige der oben erwähnten Schuhe werden in der GTX-Variante angeboten, dass heißt mit einer Gore-Tex Membran. Im Herbst 2023 stellte Gore-Tex die neue EXTRAGUARD Obermaterialtechnologie für militärische Kampfstiefel vor. Sie vereint erstmals die Vorteile eines robusten Obermaterials mit denen von leichten, flexiblen und atmungsaktiven Textilien für Infanterie und Spezialeinheiten. Durch den neuen Materialmix bleiben sie auch nach langer Zeit im Nassen leicht und trocknen schnell wieder. Wie alle Gore-Tex Kampfstiefel sind sie dauerhaft wasserdicht, atmungsaktiv und flammhemmend.

LOWA kombiniert Kampfstiefel und Arbeitsschuh

Der deutsche Premium-Schuhhersteller LOWA zeigt gleich einige Verbesserungen bzw. Neuheiten. Auf Basis des bekannten Zephyr MK2 wurde der neue Zephyr (MK2) WORK entwickelt. Dabei handelt es sich um einen Einsatzstiefel der nach der Arbeitsschuhrichtline S3 (auch als Sicherheitsschuh bekannt) zertifiziert ist. Daher kann er mit einer durchtrittssicheren Sohle sowie eine Schutzkappe an den Zehen aufwarten. Anders als bei herkömmlichen Arbeitsschutzschuhe ist der WORK jedoch völlig metallfrei. Anstelle der sogenannten Stahlkappen wird ein Kunststoffgemisch genutzt. Der WORK ist in den Schafthöhen Low, Medium und High sowie den gängigen Farben des Zephyr erhältlich.

Für die Polizei konzipiert ist der neue und sehr leichte Volllederstiefel ZIKON. Dieser wird aktuell nur in Schwarz, aber in drei Schafthöhen, angeboten. Er besitzt wie bei Einsatzstiefeln üblich, eine ölbeständige und rutschfeste Sohle.

Der Lowa Laufschuh ATR Fortux ist im zivilen Bereich schon länger im Angebot. Er ist für maximalen Komfort bei minimalem Gewicht ausgelegt und soll vor allem für Ultra-Langstrecken genutzt werden. Er zeichnet sich durch das Lowa TRAC Sohlensystem aus, bestehend aus einer Außensohle aus griffigem Gummi und einer besonders ausgeprägten DYNEVA-Zwischensohle, die über die gesamte Schuhlänge einen hohen Rebound-Effekt bietet. Die leicht gebogene Rocker-Konstruktion trägt dazu bei, den bestmöglichen Komfort bei dynamischen und langen Runden zu gewährleisten. Durch das einteilige Obermaterial entfallen unnötige Nähte und somit die Gefahr von Reibungsstellen. In Kombination mit der REPTEX SPORT PU-Beschichtung macht dies den Schuh zudem langlebiger. Eine leichte, nahtlos gefertigte Zunge bietet eine Kombination aus Komfort und Atmungsaktivität.

Der ATR Fortux wird ab sofort auch in Schwarz und Grün für Einsatzkräfte angeboten. Damit bietet er eine entsprechende Flexibilität und Einsatzbereitschaft, egal ob beim Sport, im Büro, oder den Bereitschaftsphasen. Der Nutzer ist jederzeit abrufbar. Die aktuelle Variante ist ohne Gore-Tex Membran, aber eine GTX-Variante mit Membran soll folgen.

Enforce Tac: Winterstiefelpremiere für Spezialkräfte

Die US-amerikanische Firma LALO Tactical aus San Diego, Kalifornien/USA wurde gegründet, um die Bedürfnisse von Special Operations Forces und NSW (Naval Special Warfare) Operators zu erfüllen. Dabei hat man sich auf Einsatzschuhe vor allem für maritime Einsätze spezialisiert. Kein Wunder, schließlich ist man in San Diego beheimatet. Dort, oder genauer in Coronado befindet sich auch die Naval Amphibious Base Coronado (NAB Coronado). Sie beherbergt das Spezial- und Expeditionskriegstraining der US Navy und ist die Operationsbasis an der Westküste für SEAL-Teams und Spezialbooteinheiten (Special Boat Units). Oder um genauer zu sein, es ist die Heimat von: Amphibious Construction Battalion One, der Assault Craft Unit One, der Beachmaster Unit One, der Expeditionary Warfare Training Group Pacific, der Explosive Ordnance Disposal Group One mit den Einheiten One, Three und Seven, dem Naval Special Warfare Command und dem Naval Special Warfare Center sowie der Naval Special Warfare Group One zu der die SEAL Teams One, Three, Five, Seven, 17 und 18 gehören. Die beiden letzteren sind Navy Reserve Einheiten. Auch das Special Boat Team 12 hat hier seine Heimat. Also eine Menge an Spezialkräften und spezialisierten Kräften an einem Ort.

Seit über 30 Jahren produziert LALO Tactical Schuhe für diese Nutzergruppen. In den eigenen Reihen befinden sich preisgekrönte Designer und Entwickler. LALO: „Wir verwenden erstklassige Materialien, um einige der besten und am härtesten arbeitenden taktischen Stiefel und Sportschuhe für diejenigen zu entwickeln, die sich den härtesten Herausforderungen stellen. Und wir sind der Meinung, dass Profisportler und SpecOps-Mitglieder viel gemeinsam haben – beides sind außergewöhnliche Persönlichkeiten, die nie die Glocke läuten.“ So verbindet die Firma die Erkenntnisse aus beiden Welten.

Deswegen sind viele der Einsatzstiefel leicht wie ein Sportschuh, aber gleichzeitig stabil und extrem belastbar. So verfügt der LALO Shadow, einer der ultimativen taktischen Stiefel für Spezialeinheiten, über ein einzigartiges Patent, das ein Drainagesystem, eine Vorfußplatte aus Verbundmaterial, schnell trocknende Komponenten und die leichtesten Materialien auf dem Markt umfasst. Eben für maritime Einsätze entworfen. Oder die LALO Tactical Athletic-Linie befriedigt die Nachfrage der Spezialkräfte nach einem leichten, strapazierbaren und atmungsaktiven Schuh, mit dem man sowohl trainieren als auch in Einsätze gehen kann. Weitere Features sind Geräuschreduzierung, Unterstützung und Leistung im Einsatz, usw.

Zu sehen gibt es die Einsatzstiefel beim Europa-Partner Messer Waffenhandel und Sicherheitsgesellschaft mbH (Stand 7.585).

LALO Winterstiefel auch für Tourenski

In Nürnberg feiert der PHANTOM Winterstiefel seine Europapremiere. Er nutzt das Airprene Material, ein perforiertes 1,5 mm Neopren. Es dient der Isolierung und Atmungsaktivität, zudem ist es sehr leicht und sehr schnell trocknend. Als Einsatzgebiete sind sowohl sehr kalte – bis -30°C – als auch feuchte Gebiete angedacht. Die Sohle gleicht einem Autoreifen, mit extremem Grip, Rutschfestigkeit und Stabilisierung für Fuß und Fußgelenk.

Rund um den PHANTOM entsteht ein komplett neues LOLA-System. Neben dem Stiefel soll auch ein Tourenski mit entsprechender Soft-Bindung hinzukommen. Die Bindung wird vergleichbar sein mit der bei Snowboards. Dadurch wird aus dem PHNATOM ein Winter- und Skistiefel in einem. Die Prototypen durchlaufen gerade Einsatztests bei den US-Spezialeinheiten.

Die LALO-Produkte werden beim Europapartner Messer Waffenhandel am Stand 7-585 zu sehen sein.

Auf der Enforce Tac 2024 werden Neuheiten im Schuhbereich präsentiert.

André Forkert

Abonnieren Sie unseren WhatsApp-Kanal, um die Neuigkeiten direkt auf Ihr Handy zu erhalten. Einfach den QR-Code auf Ihrem Smartphone einscannen oder – sollten Sie hier bereits mit Ihrem Mobile lesen – diesem Link folgen:

Beitrag teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Verwendete Schlagwörter

EnforceTacLALOLowaSalomonSchuheSpezialkräfteTactical Schuhe